Der NFV Helmstedt ehrte seine Ehrenamtlichen

(HJT) Schöningen. Zu seinem alljährlichen Ehrungstag für verdiente Mitarbeiter seiner Sportvereine hatte der NfV-Kreisverband Helmstedt in den Herzoginnen Saal des Schlosses in Schöningen eingeladen.


Auf der Treppe zum Palas des Schöninger Schlosses versammelten sich alle Geehrten des Kreises Helmstedt zum gemeinsamen Gruppenfoto

„Herzlich willkommen, wir freuen uns sehr, dass sie heute alle nach Schöningen zu unserem Ehrungstag gekommen sind. Dafür vorweg ein herzliches Dankeschön“, begann NFV-Kreisvorsitzender Werner Denneberg seine Begrüßung.

Nachdem er sich auch bei seinem Ehrenamtsbeauftragten-Team und dem TVB-Team um Eddi Gregusch für die Vorbereitung bedankt hatte, blickte er kurz zurück auf die unterschiedlichsten Reaktionen, die wegen seiner öffentlichen Kritik an der DFB-Führung, auf ihn eingeprasselt waren.

„Du hast dem Amateurfußball sehr geschadet“, war das offizielle Statement des Bezirks Braunschweig. Gleichwohl, ich habe es zur Kenntnis genommen und mich über ungeheuer viele positive Zuschriften, Mails und Telefonanrufe gefreut aus ganz Niedersachsen, aber insbesondere auch aus unserem Kreis. Dafür bedanke ich mich bei Euch allen von ganzem Herzen. Es tut gut, Rückendeckung zu haben, auch wenn man einmal quer denkt oder seine eigene Meinung über gewisse Dinge zum Besten gibt.“

“Die Rolle des Ehrenamtes ist essenziell”

Landrat Gerhard Radeck schloss sich den Dankesworten für die zu Ehrenden an und betonte: „Ohne die vielen ehrenamtlichen Tätigen wären die Erfolge der Mannschaften und des Breitensports kaum denkbar.“ Die Rolle des Ehrenamts sei als essenziell anzusehen, denn Sport sei nicht nur Mittel zum Zweck und Zeitvertreib, sondern diene der Gesundheit und vor allem dem Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Es ginge darum, gemeinsam Spaß zu haben und zusammen beschlossene Ziele in der Gruppe oder im Team zu erreichen.

Im Anschluss an die Ehrungen hatten alle Beteiligten bei einem Imbiss und kalten Getränken die Gelegenheit zu guten Gesprächen.

Alle Geehrten auf einen Blick
Geehrt wurden:
Kreisehrennadel in Bronze: Rainer Anders, Henning Duckstein, Peter Nimz jun, Tim Raabe, Christian Rogge, Torsten Röhrs (alle VfL Rottorf), Jasmin Belling (NFV-Kreis HE), Robert Fehse (TTC Rieseberg-Scheppau), Sven Koch, Sven Kuntze (beide TSV Grasleben), Christian Stantze, Michael Veith (beide MTV Frellstedt).

Kreisehrennadel in Silber: Andreas Ewers (SSC Klein Sisbeck).

Kreisehrennadel in Gold: Carsten Borman, Karl-Heinz Kalski (beide SSC Klein Sisbeck),, Udo Telge (STV Holzland).

Bezirks-Jugendehrennadel in Bronze: Andreas Cohn (Helmstedter SV), Michael Diana, Heiko Schuster (beide FC Schunter), Melanie Fischer (JSG Nordkreis), Dustin Gerloff, Maik Görlitz, Marco Graf (FC Heeseberg), Marc Pessel, Torben Riek.

Bezirks-Jugendehrennadel in Silber: Stefan Köhn, Marcus Seichter (FC Heeseberg).

Bezirks-Jugendehrennadel in Gold: Werner Mann, Olaf Krawczyk, Thomas Ratajczak (alle FC Schunter).

Sonderehrung: Wolfgang Melchert (NFV-Kreis HE).

Ehrenamtsauszeichnung – DFB-Uhr: Norbert Eckerle, Lutz Flemming (beide SV Emmerstedt), Sabine Nimz (VfL Rottorf).

DFB-Ehrenamtspreis: Klaus Reichelt (SSC Klein Sisbeck).

Jugendehrenamt- Fußballhelden: Niklas Rattke.

Bezirksehrennadel in Silber: Carsten Voges.

Verbandsehrennadel in Silber: Harald Dörries.

Besonderes faires Verhalten: Orges Toromeni (FC Heeseberg), Tobias Hartmann (TVB Schöningen).

Text und Bilder: Hans-Jürgen Trommler

Von Katja Weber-Diedrich/Helmstedter Sonntag

Seite zuletzt aktualisiert am: 03.06.2019

Regionale Partner