12.07.2021

Staffeltag der G-Junioren (Bambinis) und F-Junioren fand in Süpplingenburg statt.

Bambinis spielen in der Saison 2021/2022 im neuen Kinderfussball-Modus mit Minitoren.

Am 10.07. begrüßte der Kreisjugendausschusses des NFV-Kreis Helmstedt die Jugendleiter und die Trainer der F-Junioren und Bambini-Teams auf dem Sportplatz in Süpplingenburg, um sie über die neuen Modalitäten im Kinderfußball in der neuen Saison 2021/2022 zu informieren.

Bei den kleinsten, also den Bambinis, wird dort ab sofort nur noch im Modell drei gegen drei drei auf vier Minitore gespielt werden. Bei den F-Junioren sollen weiterhin Pflichtfreundschaftsspiele bestritten werden und diese sogenannten Kinderfussball-Festivals eingestreut werden Dabei kann eine Mannschaft aus drei bis sechs Spielern bestehen und bei jedem gefallen Tor wird im Rotationsprinzip gewechselt, damit alle Kinder möglichst viel und gleichmäßige Spielzeit erhalten.

Klaus Weste stellte das Spielmodell gemeinsam mit den F-Junioren der JSG Mitte 2013 vor. Er erklärte den Teilnehmern, die vielen Vorteile, die dieses Spielmodell gegenüber dem sieben gegen sieben hat.  Er stellte außerdem die sehr einfachen Spielregeln vor, nahm Stellung zur Organisation und Durchführung eines solchen Kinderfußball-Festivals und stellte verschiedene Arten von Minitoren samt deren ungefähren Kosten vor.

Auf einem gewöhnlichen Sportplatz können demnach bis zu acht Minispielfelder gleichzeitig aufgebaut werden. Damit können bis zu 48 Kinder gleichzeitig auf während einer Spielrunde gegen das runde Leder kicken. Acht Spielfelder bedeuten aber auch 32 Minitore. So viele Tore kann allerdings kein Verein bzw. keine Jugendspielgemeinschaft, die als Ausrichter fungieren möchten vorhalten. Deshalb solle möglichst jeder Verein pro teilnehmenden Team zwei Minitore zur Veranstaltung mitbringen.

Hier bereiteten den Teilnehmern die hohen Kosten große Sorgen. Der Vorsitzende des NFV-Kreis Helmstedt Werner Denneberg war ebenfalls vor Ort und versprach, dass man sich seitens des Vorstands dieses Problems annehmen werden und versuchen werde eine Lösung zu für alle Verein bzw. Jugendspielgemeinschaften im Kreis Helmstedt zu finden.

Der Kreisjugendausschuss teilten ebenfalls mit das in ganz Niedersachsen ab der Saison 2023/2024 nur noch in diesem Modus gespielt werden solle.

Weitere Informationen können interessierte Trainer und Jugendleiter, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnten in diesem Booklet des DFBs erhalten. 

Die Veranstaltung endete für die Teilnehmer nach einer guten Stunde, jedoch nicht für die Kids. Diese hatten so viel Spaß, dass sie noch weitere 90 Minuten einfach weiterkickten. 

 

 

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 27.07.2021

Regionale Partner